Hoch über dem Uckersee

Melzow liegt inmitten einmaliger Landschaft.  Am nördlichen Rand der Biosphäre Schorfheide –Chorin mit Buchenwäldern im Rücken blickt es über die hier typischen Endmoränenhügel hinab in das weite Tal der Uckerseen. Es ist umgeben von unzähligen verwunschenen Seen in Wald und Wiesen. Viele Künstler aus dem nahen Berlin haben diesen Landstrich zu ihrer Wahlheimat gemacht.

Das kleine Dorf Melzow (200 Einwohner) liegt zwischen den Städtchen Angermünde, Templin und Prenzlau und ist durch den nahen Bahnhof im Nachbardorf Warnitz und die Autobahn A11 gut zu erreichen.

Im Dorf selbst gibt es aber keinen Durchgangsverkehr.

Die Dorfkirche aus dem 13.Jahrhundert gilt mit ihrem aufs Liebevollste renovierten Renaissancealtar als eine der schönsten der Uckermark. Geschmückt ist die  Feldsteinkirche auch mit einer Lange & Dinseorgel aus dem Jahre 1859, die erst 2003/04 restauriert wurde und auch ihre Ohren verzücken könnte.

Im Sommer locken hochkarätige Musikveranstaltungen in die alte Dorfkirche: die Melzower Sommerkonzerte.

Anreise und Entfernungen

Nächster Bahnhof: Warnitz/ Uckermark - 3 km  (RE3 Berlin-Stralsund)
Nächste Autobahn-Abfahrt: Warnitz - 6 km

Nächste Fähre: Warnitz-Prenzlau - 3 km
Nächste Einkaufsmöglichkeit:  Melzow, 500m bzw. rollende Bäcker/Fleischer/Fischverkäufer vor der Haustür